Support

Support

Konfigurieren Sie Ihren Wunschteppich, bestellen Sie Muster oder sprechen Sie uns direkt an!
Persönliche Beratung
Fon: +49 711 34 02-0
Teppich-Fliesen

Maxime

Der außergewöhnliche, voluminöse Shag garantiert einen luxuriösen Auftritt mit sehr guten Funktionseigenschaften.
Luxuriöses Lichtspiel
MAXIME verführt nicht nur durch seine glänzend edle Optik. Der Shag strahlt eine wohlige Atmosphäre aus und lädt durch seine voluminöse Oberseitengestaltung geradezu zum Anfassen und Betreten ein. In einem faszinierenden Lichtspiel feinster Farbschattierungen begeistert der Flor mit seinem leuchtenden Farbspektrum. Das üppige Poleinsatzgewicht sorgt zudem für beste Akustikwerte und einen maximalen Komfort. Mit MAXIME lassen sich spannende Raumwelten schaffen, die auch in Sachen Strapazierfähigkeit uneingeschränkt überzeugen.
Musterbestellung & Texturdaten
Bitte wählen Sie eine Farbe aus.
6853 Royal
6853 Royal
Zurück zur Übersicht
6859 Camino
6859 Camino
Zurück zur Übersicht
6861 Maskara
6861 Maskara
Zurück zur Übersicht
6862 Platin
6862 Platin
Zurück zur Übersicht
6863 Silver
6863 Silver
Zurück zur Übersicht
6865 Moulin rouge
6865 Moulin rouge
Zurück zur Übersicht
6866 Wild berry
6866 Wild berry
Zurück zur Übersicht
6868 Golden tulip
6868 Golden tulip
Zurück zur Übersicht
6869 Shining feeld
6869 Shining feeld
Zurück zur Übersicht
6870 Blue moon
6870 Blue moon
Zurück zur Übersicht
6871 Dreaming lake
6871 Dreaming lake
Zurück zur Übersicht
6872 Turquoise eyes
6872 Turquoise eyes
Zurück zur Übersicht
6873 Citrus
6873 Citrus
Zurück zur Übersicht
6874 Evergreen
6874 Evergreen
Zurück zur Übersicht
6875 Perlmutt
6875 Perlmutt
Zurück zur Übersicht
6876 Freeze
6876 Freeze
Zurück zur Übersicht
6877 Burgund
6877 Burgund
Zurück zur Übersicht
Produkteigenschaften
G
Strapazierwert EN 1307 (gewerblich stark)
Der Strapazierwert wird auf Basis von Dichte, Härte, Brandverhalten sowie schalltechnischen und wärmetechnischen Eigenschaften ermittelt. Je nach Strapazierwert werden Bodenbeläge in Beanspruchungsklassen eingeteilt, die Auskunft über mögliche Verwendungsbereiche geben.
T
Brandverhalten EN 13 501 – 1 (CFL-S1)
Nach europäischer Norm sind einheitliche Klassen von A (nicht brennbar, nicht für Teppichböden) bis F (leicht entflammbar) für das Brandverhalten von Baustoffen definiert. Im Objektbereich werden vielfach die Klassen Cfl und Bfl benötigt (fl = flooring). Die Brandklassen B, C und D sind unterteilt in Klassen s1 und s2. Ein Produkt in derselben Brandklasse schneidet mit s1 besser ab, da hier die Rauchentwicklung geringer ist als in s2.
o
Komfortwert EN 1307 (LC5)
Der Komfortwert eines Teppichbodens wird in den europaweit gültigen Normen auf Basis von Kennwerten (Gewicht bzw. Dicke des eingesetzten Polmaterials sowie die Anzahl der Noppen oder Schlingen) berechnet. Ein höherer LC-Wert (= Luxury Class) bedeutet ein höherer Komfortwert. Je mehr Kronen das Symbol zeigt, desto luxuriöser ist der Teppichboden.
q
Bewerteter Schallabsorptionsgrad αw
Der Schallabsorptionsgrad wurde gemäß ISO 354 ermittelt und gibt an, wie groß der absorbierte Anteil des gesamten einfallenden Schalls ist.
p
Lichtechtheit ISO 105-B02
Das Symbol zeigt, dass der textile Bodenbelag die Grundanforderungen hinsichtlich der Lichtechtheit (>=5, für Pastellfarbtöne >=4) gemäß Prüfverfahren EN ISO 105-B02 erfüllt.
s
Trittschallverbesserungsmaß ISO 140-8 DLW
Die Trittschalldämmung wurde gemäß ISO 140-8 DLW ermittelt. Grundsätzlich verfügen alle textilen Bodenbeläge über hervorragende Trittschall- und Schalldämmungseigenschaften.
e
Wärmedurchlasswiderstand ISO 8302
Wenn ein Teppichboden auf einer Fußbodenheizung verlegt wird, sollte sein Wärmedurchlasswiderstand möglichst klein sein. Üblicherweise sollte der Wert kleiner 0,17m²K/W sein. Das Symbol zeigt an, dass der textile Bodenbelag in Kombination mit einer Fußbodenheizung genutzt werden kann.
M
Oberflächenwiderstand ISO/DIS 10965 ROT
Besonders im Objektbereich werden häufig höhere Ansprüche an das elektrische Verhalten von Bodenbelägen gestellt. Textile Bodenbeläge gelten als elektrostatisch ableitfähig, wenn der Oberflächenwiderstand ≤ 109 Ω ist.
Z
Rutschhemmung
Gemäß EN 14041 müssen Bodenbeläge bestimmten Sicherheitsaspekten genügen, hierzu gehört u.a. die Rutschsicherheit. Um mit dem DS-Symbol ausgestattet zu sein, muss der textile Bodenbelag im trockenen und unverschmutzten Zustand einen dynamischen Reibungskoeffizient von >0,3 aufweisen.
L
Elektrostatische Aufladbarkeit EN 1815
Besonders im Objektbereich werden häufig höhere Ansprüche an das elektrische Verhalten von Bodenbelägen gestellt, wie z.B. in Computerräumen. Die Symbole zeigen, ob der textile Bodenbelag ableitfähig ist.
7
Brandverhalten EN 13 501 – 1
Nach europäischer Norm sind einheitliche Klassen von A (nicht brennbar, nicht für Teppichböden) bis F (leicht entflammbar) für das Brandverhalten von Baustoffen definiert. Im Objektbereich werden vielfach die Klassen Cfl und Bfl benötigt (fl = flooring). Die Brandklassen B, C und D sind unterteilt in Klassen s1 und s2. Ein Produkt in derselben Brandklasse schneidet mit s1 besser ab, da hier die Rauchentwicklung geringer ist als in s2.
Zertifizierungen
GUT Zertifikat
Seit 1992 ist OBJECT CARPET Mitglied der Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichböden e.V. (GuT). Das Ziel: geeignete Maßnahmen für die Schadstofffreiheit von Teppichböden während der Produktion zu gewährleisten, wie auch für ein unbelastetes Endprodukt zu sorgen. Zur Erreichung dieses Ziels lässt die GuT die Produktion und unsere Produkte durch neutrale Prüfinstitute testen.
Mitglied der DGNB
OBJECT CARPET ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V (DGNB), die das Ziel hat, nachhaltiges und wirtschaftlich effizientes Bauen zu fördern. Alle OBJECT CARPET Produkte erfüllen die Voraussetzungen für den Einsatz in LEED und DGNB zertifizierten Gebäuden. Damit tragen sie zum Erreichen der gesetzten, internationalen Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen bei.